Filtern nach

    • Für Wen

    • Marke (Nike)

    • Kollektion (Air Force 1)

    • Modell

    • Größe

    • Farbe

    • Preis

    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €107,23
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Flyknit 2.0
    • Nike
    • Air Force 1 Flyknit 2.0
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Flyknit 2.0
    • Nike
    • Air Force 1 Flyknit 2.0
    • €107,23
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Sage Low
    • Nike
    • Air Force 1 Sage Low
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Sage Low
    • Nike
    • Air Force 1 Sage Low
    • €107,23
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Mid '07
    • Nike
    • Air Force 1 Mid '07
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Mid '07
    • Nike
    • Air Force 1 Mid '07
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 LXX
    • Nike
    • Air Force 1 LXX
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Crater
    • Nike
    • Air Force 1 Crater
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €107,22
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07 LX
    • Nike
    • Air Force 1 '07 LX
    • €66,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07 LX
    • Nike
    • Air Force 1 '07 LX
    • €55,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €108,20
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Sage Low
    • Nike
    • Air Force 1 Sage Low
    • €107,23
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,48
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,48
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €97,47
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €99,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €119,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 LXX
    • Nike
    • Air Force 1 LXX
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €99,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €84,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07 LV8
    • Nike
    • Air Force 1 '07 LV8
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 '07 LV8
    • Nike
    • Air Force 1 '07 LV8
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €99,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €107,22
    • 38 ½ 43
    Nike Air Force 1 '07
    • Nike
    • Air Force 1 '07
    • €85,73
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 LV8 2
    • Nike
    • Air Force 1 LV8 2
    • €84,99
    • 35 ½ 36 ½ 38 ½ 39
    Nike Air Force 1 React
    • Nike
    • Air Force 1 React
    • €119,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 Shadow
    • Nike
    • Air Force 1 Shadow
    • €109,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1
    • Nike
    • Air Force 1
    • €74,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1
    • Nike
    • Air Force 1
    • €74,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1
    • Nike
    • Air Force 1
    • €74,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 React
    • Nike
    • Air Force 1 r
    • €100
    • 35 ½ 36 ½ 38 38 ½ 40
    Nike Air Force 1 React
    • Nike
    • Air Force 1 React
    • €100
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 React
    • Nike
    • Air Force 1 React
    • €100
    • 36 36 ½ 37 ½ 38 38 ½
    Nike Air Force 1 LV8
    • Nike
    • Air Force 1 LV8
    • €84,99
    • 36 ½ 38 38 ½ 39
    Nike Air Force 1 LV8
    • Nike
    • Air Force 1 LV8
    • €84,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 LV8 1
    • Nike
    • Air Force 1 LV8 1
    • €84,99
    • 37 ½ 38 38 ½ 39
    Nike Air Force 1 LV8 1
    • Nike
    • Air Force 1 LV8 1
    • €84,99
    • in verschiedenen Größen erhältlich
    Nike Air Force 1 LV8 1
    • Nike
    • Air Force 1 LV8 1
    • €84,99
    • 36 ½ 37 ½ 38 38 ½
    48 von 113 angesehen

    AIR FORCE 1

    Die Geschichte des Nike Air Force 1 beginnt 1982. Zu diesem Zeitpunkt war der Nike-Swoosh sowohl auf den Basketballplätzen der Kleinstädte als auch bei Profispielen der NBA zu sehen. Aber selbst dadurch war Nike noch kein wichtiger Akteur in der zunehmend populären Welt des Basketballs. Es war Zeit für einige neue Sneaker, die sowohl bequem waren als auch mit den Besten auf dem Platz konkurrieren konnten. Die Air Force One waren die Stiefel, die genau dies taten. Sie hoben sich sofort von der Konkurrenz ab, da sie als erste Basketballschuhe überhaupt die Nike-Markentechnologie Air verwendeten. Dies hätte das Ende der Geschichte sein können. Nike wollte 1984 zu einem neuen Modell übergehen, aber drei Einzelhändler aus Baltimore überzeugten die Marke glücklicherweise davon, beim Air Force 1 zu bleiben. Diese drei Schuhgeschäfte an der Ostküste sahen, wie sehr die Menschen den klassischen Basketballschuh liebten. Der Nike Air Force One gewann sehr schnell an Popularität, vor allem in bestimmten Vierteln von New York, Philadelphia und Baltimore. Streetballer suchten überall, um ein günstiges Paar kaufen zu können, als sie den Sale kamen. Profispieler konnten ihrer Performance Style hinzufügen, und auch Eltern konnten sicher sein, Junior- oder Kindergrößen für Jungen und Mädchen zu finden. In den 80er und 90er Jahren verwandelte sich der ursprüngliche Basketballschuh langsam in einen Sneaker und wurde damit zu einer Art Statussymbol auf der Straße. Berühmte Hip-Hop-Künstler sowie Basketballspieler begannen, den AF1 zu tragen. Mit dem neuen Jahrtausend gelangte der Schuh in Österreich und auf der ganzen Welt in den Mainstream und wurde zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Herren- und Damenmode. Und immer noch ist das Originalmodell einer der beliebtesten Sneaker, die es gibt. Er wurde auf den Basketballplätzen der Straße geboren und wuchs in den Vierteln der Ostküste auf. Der Schlüssel für Nike, um die etablierten Basketballmarken zu schlagen, war die Ausstattung des Schuhs mit der Air-Technologie. In den siebziger Jahren revolutionierten die mit Luft gefüllten Schuhe das Laufen, nun war es an der Zeit, den professionellen Basketball zu revolutionieren. Die Air-Pods in der Zwischensohle boten dem Athleten unglaublichen Komfort. Der hohe Schnitt, unterstützt von einem kleinen Gürtel, gab der Stabilität des Knöchels die dringend benötigte Unterstützung. Der legendäre Designer Bruce Kilgore verlieh der Laufsohle eine Art Kreismuster auf der Unterseite sowie fadengeheftetes Material. Dies verlieh dem Schuh eine große Bodenhaftung und Bewegungsfreiheit. Kilgore brachte 1982 die Nike Air Force 1 High und Low auf den Markt. Ein Jahrzehnt später folgte die Mid-Version. Am 25. Geburtstag des ursprünglichen Schuhs brachte Nike uns den Air Force 1 '07. Viele weitere herausragende Modelle, wie zum Beispiel der Utility, sollten später die Kollektion fortführen.

    Der AF1 ist besonders bekannt für sein weißes Design, verewigt in dem All White. Es gibt auch eine schwarze Variante, den All Black. Der Schuh ist eine eigentlich wie eine leere Leinwand, auf der Designer und Künstler ihre Kreativität zeigen können. Der Nike Air Force 1 wurde in allen erdenklichen Farben gestaltet. Von Rosa und Braun bei dem Wheat und Flax bis hin zu Khaki und Beige beim Vanchetta Tan Modell. Der Sneaker wurde beim Wolf Grey Modell in Grau gestaltet und in Rot und Blau betupft. Neben all diesen festen Farben ist es möglich, mit Nike ID eigene, individuelle Designs zu erstellen. Eine perfekte Möglichkeit, Ihren eigenen Stil in Ihre Sneaker zu bringen oder Kinder ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen, wobei kleinere Größen für Jungen und Mädchen erhältlich sind. Was das Material betrifft, so wurde das erste Modell aus Leder hergestellt. Später folgten Stoffe und Wildleder und sogar weicher rosafarbener Samt. Von hier an wurden die Dinge noch kreativer. Beispielsweise wurde die Laufsohle wurde aus Gummi hergestellt. Die bekanntesten Versionen des Sneakers haben daher eine braune Gummisohle, auch Gum Sole genannt. Für eine Ausgabe wurde das klassische Leder durch spezielles, haltbareres TecTuff-Leder ersetzt. Schließlich wurde der gesamte obere Teil des Cork-Modells aus Kork hergestellt. Wie immer hatte Nike keine Angst vor Experimenten. Wenn wir uns in die breite Palette von Drucken und Mustern vertiefen, die bei diesem Sneaker verwendet wurden, finden wir denselben Sinn für gewagte Designs. Der Air Force 1 wurde mit einem gepunkteten, sommersprossigen Muster für den Safari ausgestattet und mit einem grünen Camouflage für den Camo. Es gab auch Modelle mit aufgesetzten oder seitlich aufgedruckten Sternen. Der Sneaker wurde auch mit einem hellen und dunklen Schuppendruck für die berühmte Snakeskin-Variante versehen. Wir haben das Skeleton-Modell gesehen, eine Ausgabe, die einen Röntgenabdruck eines menschlichen Fußes an der Seite des Schuhs hatte. Dann gibt es natürlich den Weatherman, mit einem Design für die Satelliten-Wettervorhersage auf dem Schuh. Eines der interessantesten Merkmale des AF1 ist das Flyknit-Obermaterial. Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Technologie von 2012 den Weg in den Schuh fand.

    Alles begann mit dem Nike Air Force 1 Flyknit, der die Möglichkeiten eines Oberteils aus einem einzigen Fadenstück erforschte. Es war ein großer Erfolg, vor allem wegen der erstaunlichen Möglichkeit der Multicolor-Farbgebung. Es dauerte nicht lange, bis Fortsetzungen wie der Air Force 1 Flyknit 2.0 und der Ultra Flyknit kamen. Zu dieser Zeit brachte Nike ein weiteres besonderes Modell in die Welt der Sneaker: den Air Force 1 Foamposite. Inspiriert durch den Basketballschuh von 1997 rockte dieser Schuh mit dem gleichen glänzenden Obermaterial wie das Modell aus den 90er Jahren. Der mittlere und hohe Schnitt des Schuhs, das Markenzeichen des AF1, wurde im Laufe der Jahre leicht angepasst. Wir sahen den Air Force 1 Ultraforce, der den hohen Schnitt, im Englischen „High Cut“, mit einer Sockenform mischte, die sich um den Knöchel anpasst. Dann gab es den auffälligen Nike Special Field Air Force 1, der ein Ultra-High Air Force 1 Modell mit mehreren Riemen war, die sich um den Unterschenkel wickelten. Ein weiteres ähnliches Modell ist der Nike SF Air Force 1 High, ebenfalls mit einer Verschnürung um den Unterschenkel. Die Mid-Version dieses Schuhs gleicht einem rauheren Design des klassischen AF1 Mid. Dann gibt es den Air Force 1 Jester, mit seinem abgesenkten Swoosh. Auch die Laufsohle hat sich im Laufe der Jahre verändert. Zum Beispiel bei dem Lunar. Dieses Modell ist im Grunde genommen die Originalversion mit einer Lunarlon-Außensohle. Es sieht zwar anders aus, fühlt sich aber genauso komfortabel an. Er ist dem Air Force 1 Duckboot sehr ähnlich, welcher ein hoher Stiefel ist. Er hat ebenfalls eine Lunar-Außensohle und hält den Fuß extrem warm, was ihn besonders für den Winter ideal macht. Bei anderen Modellen wurde die Laufsohle erhöht und zu einer Plattform für Damenmodelle umgebaut, was zum Air Force 1 Sage Low und dem Upstep führte. Ein weiterer Schuh, der sich speziell an Frauen richtet, ist der Air Force 1 Shadow, ein Design mit coolen, doppelt genähten Einsätzen. Die Untermodelle wurden entworfen und umgestaltet, geformt und umgeformt, was manchmal zu Designs mit einzigartigen Merkmalen oder speziellen Materialien, Farben und Drucken führte, wie zum Beispiel der schlicht aussehende Downtown. Viele davon sind Teil der Air Force 1 Premium.

    Die meisten der oben genannten Modelle sind immer erhältlich, was man von diesen nächsten Paaren, die zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung sehr exklusiv waren, nicht behaupten kann. Nike gab mehreren Künstlern, Modedesignern, Marken und Sportlern die Chance, sich den AF1 zu eigen zu machen. Die wichtigsten Personen, die den Air Force 1 berühmt gemacht haben, waren Hip-Hop-Künstler aus den Vereinigten Staaten. Jay-Z und Fat Joe bekamen jeweils ein eigenes Paar, Nelly promotete den Schuh in einem Song. Und später wurde in Zusammenarbeit mit dem Musiker Travis Scott eine Version entworfen, der AF-1 Travis Scott, auch bekannt als der Cactus Jack, der sich in seinen Merkmalen auf Houston, Texas, wo Travis seine Wurzeln hat, bezieht. Auch das Hip-Hop-Musiklabel Roc-A-Fella hatte ein eigenes Paar. Dieses wurde Rocafella genannt. Es war komplett weiß und das Roc-Logo war auf der Seite des hinteren Absatzes verewigt. Ein weiteres interessantes Unternehmen, mit dem Nike sich entschied, an dem AF1 zu arbeiten, war LeBron James' Medienunternehmen Uninterrupted. Das Ergebnis war eine weiße Version des Schuhs, die mit einem blau-schwarzen Marker versehen war, mit dem der Schuh individuell gestaltet werden konnte. Der weiß-orangefarbene Air Force 1 Just Do It, Teil des JDI-Spezialpakets, sieht ebenfalls so aus, als wäre er gezeichnet worden. Er enthält mehrere kleinere Logos und Details, die mit dem Slogan der Marke verbunden sind. Weitere spezielle und limitierte Editionen waren das Swoosh-Pack mit austauschbarem Velcro-Swoosh und einer mit einem großen Smiley-Gesicht an der Seite, die zum Have a Nike Day-Pack gehören. Langsam aber sicher fand der Nike Air Force 1 seinen Weg in die Welt der High-End-Mode. Es war der Modedesigner Virgil Abloh, der die Dinge mit dem Air Force 1 x Off White ins Rollen brachte. Abloh gestaltete das ursprüngliche Design mit einem erkennbaren orangefarbenen Preisschild neu und färbte neben dem Retro-Schwarz-Weiß auch die Basis in leuchtendem Gelb und Blau. Mehrere Modelle wurden mit der Modemarke Supreme herausgebracht. Diese Modelle gibt es in High, Mid und Low Ausführung. Es gibt unzählige Kollaboration die erwähnenswert sind, aber zwei, die besonders hervorstechen, man bedenke die Zusammenarbeit mit Clot und Fragment sowie die Zusammenarbeit mit der Kleidungsmarke Carhartt. In anderen Fällen beschloss das Nike Air Force 1 Team, nahe an seinen Wurzeln im Sport zu bleiben. Der Fußballspieler Cristiano Ronaldo bekam sein eigenes weisses CR7-Modell mit goldenen Details. Und natürlich knüpfte Nike mit der Air Force 1 NBA wieder an den Basketball an, eine Würdigung der Geschichte auf und neben dem Platz.

    AIR FORCE 1 LOW

    Wenn wir zurück ins Jahr 1982 gingen und einen Spaziergang durch einige der größten Städte an der Ostküste der Vereinigten Staaten machten, würden wir überall den Nike Air Force 1 Low sehen, auf den Basketballplätzen und auf den Straßen. Der Air Force 1 wurde Anfang der 80er Jahre auf den Markt gebracht und war das nächste große Ding im Basketball, mit einer beeindruckenden Nike Air Technologie, aber er machte auch Wellen in der Straßenkultur. Dies war besonders der Fall bei dem Air Force 1 Low, der einen niedrigeren Schnitt unter dem Knöchel hatte als die High-Variante. Zu den beliebtesten Versionen gehörten anfangs die in weißem und schwarzem Leder. Jahrzehnte später wurden diese als Triple White und Triple Black wiederbelebt, wobei auch eine Version in Marineblau eingeführt und das Leder gegen andere Materialien wie Wildleder ausgetauscht wurde. Diese Turnschuhe trugen den Namen Air Force 1 Essential Low und betonten den ursprünglichen Look mit dem Wort "essential". Später erhielt dieses Modell mit dem Nike Air Force 1 Sage Low in Farben wie Beige den femininen Touch.

    AIR FORCE 1 HIGH

    Die ursprüngliche Version des AF1, der 1982 die Basketballwelt begeisterte, war der Nike Air Force 1 High. Er wurde durch ein Wanderschuhdesign inspiriert. Sein Komfort, seine Stabilität und sein Aussehen waren zu dieser Zeit im Sport unerreicht. Er war in seiner Technologie und seinem Aussehen so bahnbrechend, dass das Performance-Schuhmodell in kürzester Zeit zur Streetwear-Mode wurde. Das High Top Design sprach viele junge Leute auf der Straße an. Der Air Force 1 High sah robust aus, und Basketball war ein äußerst beliebter Sport. Wie bereits erwähnt, haben drei Schuhgeschäfte aus erster Hand erlebt, wie erstaunt die jungen Leute über das High-Top-Model waren. Sie baten Nike um neues Material und begannen etwas, das den "the Color of the Month Club" nannten, und brachten regelmäßig eine neue Farbgebung heraus. Die Grundfarbe des Schuhs wechselte von Grün zu Burgunder, wobei der Swoosh in einem wechselnden Ton gehalten wurde. Ohne diese Einzelhändler hätten wir die Air Force 1 vielleicht nicht so kennengelernt wie heute.

    AIR FORCE 1 MID

    Die achtziger Jahre waren ein großes Jahrzehnt für Nike-Schuhe. Es wurden mehrere Jordan-Modelle, das erste Air Max-Modell und zwei Air Force 1-Modelle eingeführt. Der AF1 machte den Übergang vom Basketballplatz auf die Straße ziemlich schnell, und die Low und High Version des Sneakers wurden bald legendär, ausgehend von kleinen Anfängen in den Städten der Ostküste. In etwas mehr als zehn Jahren wurde der Sneaker ein fester Bestandteil der Straßenkultur, und ebenso ein Teil der Hip-Hop-Szene sowie der Basketball-Kultur. Es dauerte etwa zwölf Jahre, bis der Schuh ein Nachfolgemodell hatte. Dieser kam 1994 mit dem Nike Air Force 1 Mid, der ein stilvolles Modell in der Mitte zwischen den Größen Low und High war. Der Air Force 1 Mid hatte das leichte Gefühl des Low-Modells, aber mit der ganzen Stabilität der High-Version von 1982. Der Gürtel, der sich um den Unterschenkel - knapp über dem Knöchel - wickelt, lässt ihn eher wie den High aussehen. Dennoch ist er etwas flacher als das erste Modell des Air Force 1, das jemals auf den Markt kam

    AIR FORCE 1 07

    Es gibt nicht viele Schuhe, die in so kurzer Zeit ein Vermächtnis wie den AF1 aufgebaut haben. Selbst nach weit über fünfundzwanzig Jahren, ist die Begeisterung für die Air Force 1 immer noch groß. Im Jahr 2007 wurde der 25. Geburtstag des Schuhs mit der Einführung des Nike Air Force 1 07 gefeiert. In Anlehnung an das klassische Design hat sich an der Gesamtästhetik nicht viel geändert. Es gab einige kleinere Anpassungen - verschiedene Swoosh-Größen, wie beim Air Force 1 07 LV8 - und kleine Ergänzungen wie zusätzliche Logos und Pull-Tags an den Achillessehne, wie beim Utility. Diese Version des Nike Air Force 1 LV8 wurde hauptsächlich in weiß und schwarz verkauft, obwohl es auch in Farbe und mit einer Gummisohle in Form des Style-Modells erhältlich war – verfügbar unter anderem in den Farben Grau und Pink. Nike gab seinen Jubiläumsschuh auch in Premium-Varianten mit verschiedenen Obermaterialien in leuchtenden Farben wie Silber und Gelb heraus. Sie gingen sogar noch weiter, indem sie einige SE (Special Edition) Versionen herstellten. Diese Sneaker zeichnen sich durch seltene Farbkombinationen, erhöhte Laufsohlen, reflektierende Panels und detaillierte Swoosh-Drucke aus. Um zu wissen, ob es sich um ein normales AF1- oder ein 07-Modell handelt, muss man sich nur das Ende der Schnürsenkel auf dem Fußrücken ansehen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie ein funkelndes Schild an den Schnürsenkeln sehen. Das bedeutet, dass Sie eine echte Air Force 1 07 Version vor sich haben.

    AIR FORCE 1 UTILITY

    Als ob der Air Force 1 nicht cool genug wäre, beschloss Nike, den Utility auf den Markt zu bringen, der sich durch mutigere Designs und Hightech von der Masse abhebt. Unter dem Namen dieses Modells sind eine Reihe von Nike-Sneakern herausgebracht worden. Der Sneaker war schon in seiner ursprünglichen Form großartig, aber natürlich brachte uns der Nike Air Force 1 Utility etwas Neues. Ein kleinerer, zweiter Swoosh, Text neben den Schnürsenkeln und dreiteilige Zuglaschen an der Achillessehne auf der Rückseite des Schuhs. Dann gibt es noch die Version mit dem großen Klettverschluss und einer braunen Gummi-Außensohle. Der Air Force 1 Utility hat der Linie wirklich etwas hinzugefügt. Er gab dem AF1 mehr Kante und eine noch robustere Optik. Das ist eine ziemliche Leistung, wenn man beachtet, dass es ein Turnschuh ist, der auf den Basketballplätzen geboren und auf der Straße aufgewachsen ist.

    Bewerte den Nike Air Force 1
    (21)

    Choose your country

    Europe

    Americas

    Asia Pacific