SPORTSHOWROOM
adidas Superstar

Filtern nach

  • Sortieren

  • Geschlecht

  • Marke (adidas)

  • Kollektion (Superstar)

adidas Superstar

adidas Superstar

219 Artikel

Die Langlebigkeit machte diesen Schuh zum Basketballstar, sein Stil machte ihn überall sonst zum Star.

Nearby
adidas Superstar EG4959
  • adidas
  • Superstar
  • "Core Black & Cloud White"
  • €119,99
adidas Superstar EG4958
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Core Black"
  • €119,99
adidas Superstar Mule IG8277
  • adidas
  • Superstar Mule
  • "Core Black & Cloud White"
  • €60
adidas Superstar Mule IF6184
  • adidas
  • Superstar Mule
  • "Cloud White & Core Black"
  • €60
adidas Superstar Mule IE0754
  • adidas
  • Superstar Mule
  • "Magic Beige"
  • €79,99
adidas Superstar EG4960
  • adidas
  • Superstar
  • "Triple White"
  • €105
adidas Superstar 82 JI2026
  • adidas
  • Superstar 82
  • "Black & White"
  • €149,99
adidas Superstar 82 JI2025
  • adidas
  • Superstar 82
  • "White & Black"
  • €149,99
adidas Superstar XLG IF9995
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Cloud White & Core Black"
  • €108
adidas Superstar XLG IF3701
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Mesa & Off White"
  • €102
adidas Superstar XLG IF3001
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Cloud White & Core Black"
  • €84
adidas Superstar XLG IE0762
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Cloud White & Cardboard"
  • €96,50
adidas Superstar 82 JI2027
  • adidas
  • Superstar 82
  • "Cloud White & Dark Blue"
  • €150
adidas Superstar XLG IG9777
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Core Black & Cloud White"
  • €119,99
adidas Superstar 82 IF9034
  • adidas
  • Superstar 82
  • "Black Storm"
  • €150
adidas Adifom Superstar IF6182
  • adidas
  • Adifom Superstar
  • "Cloud White & Collegiate Green"
  • €90
adidas Adifom Superstar IF6180
  • adidas
  • Adifom Superstar
  • "Grey One & Night Indigo"
  • €90
adidas Superstar XLG IF3702
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Charcoal & Core White"
  • €120
adidas Superstar IF3637
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Core Black"
  • €120
adidas Superstar IE6525
  • adidas
  • Superstar
  • "Core Black & Crystal White"
  • €120
adidas Superstar Mule IE0758
  • adidas
  • Superstar Mule
  • "Shadow Olive"
  • €80
adidas Superstar x Rich Mnisi ID7493
  • adidas
  • Superstar x Rich Mnisi
  • "Pride"
  • €84,50
adidas Superstar 82 GZ1537
  • adidas
  • Superstar 82
  • "Cloud White & Dark Blue"
  • €140
adidas Superstar ADV IH3347
  • adidas
  • Superstar ADV
  • "White & Black"
  • €110
adidas Superstar XLG IH2497
  • adidas
  • Superstar XLG
  • "Sunrise"
  • €120
adidas Superstar ADV IG1705
  • adidas
  • Superstar ADV
  • "Core Black & Zero Metalic"
  • €110
adidas Y-3 Superstar IG0801
  • adidas
  • Y-3 Superstar
  • "Silver Green"
  • €225
adidas Superstar 82 IF6187
  • adidas
  • Superstar 82
  • "Altered Blue & Core Black"
  • €150
adidas Superstar IF3654
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Semi Court Green"
  • €120
adidas Superstar IE3001
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Putty Mauve"
  • €120
adidas Superstar ADV IE0669
  • adidas
  • Superstar ADV
  • "White Gum"
  • €110
adidas Y-3 Superstar ID4122
  • adidas
  • Y-3 Superstar
  • "Off White"
  • €150
adidas Superstar ADV ID3365
  • adidas
  • Superstar ADV
  • "Black & Royal Blue"
  • €110
adidas Y-3 Superstar HP3127
  • adidas
  • Y-3 Superstar
  • "Triple Black"
  • €180
adidas Superstar IF3652
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Blue Bird"
adidas Superstar ADV x always IE1436
  • adidas
  • Superstar ADV x always
  • "Do What You Should Do"
adidas Superstar H05645
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Ambient Sky"
adidas Superstar H00162
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Ambient Blush"
adidas Superstar GZ3742
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Collegiate Green"
adidas Superstar FX7565
  • adidas
  • Superstar
  • "Iridescent"
adidas Superstar FX7484
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Copper Metallic"
adidas Superstar FX7483
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Gold Metallic"
adidas Superstar FX2331
  • adidas
  • Superstar
  • "Core Black & Cloud White"
adidas Superstar Vegan FW2296
  • adidas
  • Superstar Vegan
  • "Core Black & Cloud White"
adidas Superstar Vegan FW2295
  • adidas
  • Superstar Vegan
  • "Cloud White & Core Black"
adidas Superstar Laceless FV3018
  • adidas
  • Superstar Laceless
  • "Core Black & Cloud White"
adidas Superstar Laceless FV3017
  • adidas
  • Superstar Laceless
  • "Cloud White & Core Black"
adidas Superstar C77124
  • adidas
  • Superstar
  • "Cloud White & Core Black"

Superstar

Adidas wusste, dass sie etwas Innovatives tun mussten, um auf dem amerikanischen Markt erfolgreicher zu sein. Ihr Berater in den USA, Chris Severn, erkannte, dass die losen Basketballschuhe aus Segeltuch die Gesundheit der Spieler gefährdeten, und war der Meinung, dass sie hier etwas verändern konnten. Als der adidas Superstar auf den Markt kam, stellte er das Design von Basketballschuhen völlig auf den Kopf, und die Wellen dieses seismischen Wandels in der Schuhkultur sollten noch Jahre später zu spüren sein.

Der Superstar war das neue und verbesserte Nachfolgemodell des Supergrip, der Mitte der sechziger Jahre auf den Markt kam. Mit diesem Modell wurden in den 60er und 70er Jahren Schlüsseltechnologien eingeführt, wie z. B. ein robustes Obermaterial aus Leder und eine vulkanisierte Gummisohle mit Fischgrätgrip, die auf dem Spielfeld für mehr Halt sorgt. Der Superstar machte da weiter, wo der Supergrip aufgehört hatte, und fügte eine dichte Gummispitze hinzu, die sich in Form einer Muschel auffächerte, um die Zehen des Spielers vor Verletzungen zu schützen, wenn er darauf stand. Außerdem hatten sie das unverwechselbare Drei-Streifen-Logo der Marke, das in weißer Farbe auf die Innen- und Außenseite gestickt war, sowie einzigartige Superstar-Perforationsstreifen.

Im Vergleich zu den Canvas-Sneakern der damaligen Zeit war der adidas Superstar technisch gesehen der bessere Schuh. Er war aus robustem Leder, wog 30 % weniger, hatte eine bessere Stabilität und war mit Schutzrippen ausgestattet, die ihn als einzigartigen Sneaker auszeichneten. Severn wusste, wenn man die Spieler überzeugen könnte, im Superstar zu trainieren, würden sie umsteigen. Also reiste er 1969 zu den Trainingsplätzen der NBA-Teams, um sie den Spielern persönlich in die Hand zu drücken.

Mit schierer Willenskraft und in eisigem Tempo ging die Taktik auf.

Nach und nach tauchten sie in der NBA auf, und als adidas den Topstar Kareem Abdul Jabbar als ersten professionellen Vertragssportler unter Vertrag nahm, stieg die Akzeptanz massiv an. Die Spieler lobten die Schuhe dafür, dass das Obermaterial aus Leder und die Zehenkappe aus Muschelschalen einen widerstandsfähigen und bequemen Turnschuh bildeten. Bis 1973 trugen drei Viertel der US-Basketballprofis den Superstar. Von einem langsamen Start zur fast vollständigen Dominanz im NBA-Basketball. Der Superstar war eine Sensation.

Doch in den achtziger Jahren wurde der Superstar von neueren Modellen mit innovativerer Technologie überholt. Aber das war nicht das Ende des adidas Superstar; die Saat für sein Erbe war bereits gelegt worden. Dank der engen Beziehung zwischen Basketball und Hip-Hop trugen die Fans den Schuh noch lange, nachdem er von den Spielfeldern verdrängt worden war, und erhoben ihn zu einer begehrten Lifestyle-Silhouette.

Run-DMC traten regelmäßig mit dem adidas Superstar ohne Schnürsenkel und mit heraushängender Zunge auf die Bühne und nutzten ihn schließlich, um ein Statement zur Kultur der damaligen Zeit abzugeben. 1986 veröffentlichten sie einen Song mit dem Titel "my adidas", in dem sie sich gegen die kaum verhüllten Vorurteile wandten, die den Anhängern der Hip-Hop-Kultur entgegenschlugen, wenn sie adidas trugen. Es war ein beeindruckender Moment, als 40.000 Fans während eines Run-DMC-Konzerts ihre Superstars in die Höhe hoben, um die Botschaft der Gruppe zu unterstreichen. Nach der Veröffentlichung von "my adidas" unterschrieben Run-DMC bei adidas und waren damit die erste Hip-Hop-Gruppe in der Geschichte, die einen Sneaker-Deal unterzeichnete, der den Weg für zukünftige adidas-Kollaborateure wie Pharrell, Ye und Beyoncé ebnete. Durch den weltweiten Einfluss von Run-DMC wurde der adidas Originals Superstar zu einer der berühmtesten Silhouetten der Geschichte.

Aus demselben Grund, aus dem ihn die meisten NBA-Spieler in den 70er Jahren trugen, liebten auch Skater den Sneaker, da er mehr als nur ein paar Stürzen standhalten konnte. Hip-Hop und Skate-Kultur verschmolzen miteinander und bildeten die aufkommende Streetwear-Bewegung der frühen 2000er Jahre. Der adidas Superstar fügte sich in eine neue Szene ein und wurde von einer neuen Gruppe von Sneaker-Fans geliebt, so dass der Style schließlich zu einer ästhetischen Säule der Streetwear-Mode wurde.

Die Kraft des Superstar-Stils - die drei Streifen, die gerippte Zehenkappe, der Fersenstreifen - hat im Laufe der Jahre die Fantasie einer eklektischen Mischung aus Sportarten, Marken und Menschen beflügelt. Das hat dazu geführt, dass der Superstar zu einer der erfolgreichsten und bekanntesten Silhouetten von adidas geworden ist, mit der am meisten zusammengearbeitet wurde. Sein robustes Obermaterial aus Leder und die schützende Zehenkappe aus Gummi brachten ihn in den siebziger Jahren an die Füße der meisten NBA-Spieler, und seine ikonische Ästhetik hat ihn seitdem an den Füßen fast aller anderen Spieler gehalten. Die Legende des Superstar lebt weiter.

Bewerte den Adidas Superstar
(6)

SPORTSHOWROOM verwendet Cookies. Über unsere Cookie-Richtlinie.

Weitermachen

Wähle dein Land

Europa

Amerika

Asien-Pazifik

Afrika

Naher Osten